Democratic Post

Kritische Texte und kontroverse Meinungen

Petitionen Meinungsfreiheit in Gefahr

Rettet das freie Internet – Sichern wir die Netzneutralität

Petition Netzneutralität für ein freies Internet für jedermann.

Petition Netzneutralität für ein freies Internet für jedermann.

Das Internet ist in Gefahr. Das EU-Parlament hatte mit großer Mehrheit erst im April 2014 beschlossen, strenge Regeln zur Netzneutralität zu schaffen. Doch die Bundesregierung setzt sich aktuell im EU-Rat dafür ein, diese Entscheidung aufzuheben. Angela Merkel hat sich gerade bei Vodafone dafür ausgesprochen, das Zweiklassen-Netz zu schaffen.

Das hätte zur Folge, dass besonders beliebte Dienste im Internet in Zukunft über kostenpflichtige Überholspuren nutzbar sind, während andere Dienste dadurch benachteiligt werden.

Anzeige

Das Internet wäre damit nicht mehr neutral und die Meinungsfreiheit und Vielfalt in Gefahr. 

In einem Internet ohne Netzneutralität regieren große Provider, sie entscheiden und kontrollieren, welche Inhalte in welcher Geschwindigkeit und zu welchem Preis durchgeleitet werden. Die großen Telekom-Konzerne sind stark und einflussreich und bezahlen hunderte von Lobbyisten. Doch Millionen von Menschen in den USA und Europa schlagen zurück und fordern ihre Regierungen auf, sich für ein freies Internet einzusetzen. 

Mit dieser Petition fordern wir unsere Bundesregierung auf, das Zweiklassen-Internet zu verhindern und sich klar zur Netzneutralität zu bekennen. Das Internet darf nicht den Interessen der Telekom-Lobby geopfert werden.

Anzeige

Hintergrund:

Die Bundesregierung setzt sich dafür ein, ein Zweiklassen-Internet zu schaffen. Damit will sie Drosselkom-Tarife legalisieren, und es Providern ermöglichen, Verbraucherinnen und Verbraucher noch mehr als bisher zur Kasse zu bitten. Besonders beliebte Dienste sollen künftig über kostenpflichtige Überholspuren nutzbar sein, während alle anderen nur noch im Schneckentempo durch die Leitung kriechen.

Netzneutralität steht für Meinungsfreiheit und -vielfalt. Netzneutralität steht dafür, dass wir entscheiden können, wie wir das Netz nutzen wollen. Netzneutralität steht dafür, dass sich neue, innovative Ideen durchsetzen. Kurz: Netzneutralität steht für ein echtes Netz mit gleichen Zugangsbedingungen für alle. Telekom-Konzerne wollen die Kontrolle an sich reißen, um digitale Mautstraßen zu errichten. Sie wollen bestimmen können, welche Inhalte durchgeleitet werden – und für welche wir Aufpreise bezahlen sollen.

Dies ist eine Petition von Markus Beckedahl von Netzpolitik.org auf Change.org, die wir unterstützen.

Jetzt die Petition zur Netzneutralität auf Change.org unterzeichen »

Anzeige

Democratic Post unterstützen

Wenn Ihnen unser Artikel gefallen hat: Bitte unterstützen Sie diese Form des Journalismus.

Bitte wählen Sie:
Über den Autor
Andreas HechtHerausgeber und Redakteur

geboren 1968 in Bremen. Er gründete im Juli 2015 zusammen mit Nicole Hahn die Democratic Post und ist Mitglied der Redaktion. Journalistische Arbeit u.a. bei "Dr. Web Magazin", "NEOPresse" und "Huffington Post", nebenbei Autor mehrerer E-Books zu den Themen Lebenshilfe, Marketing und WordPress.

Druckversion
Webseite ausdrucken

Sorry, die Kommentare sind geschlossen.