Democratic Post

Kritische Texte und kontroverse Meinungen

Video Flüchtlingskrise

Erstes Todesopfer: Bulgarische Polizei erschiesst einen Flüchtling

Die Flüchtlingskrise nimmt eine völlig neue Dimension an. Wie das Nachrichtenportal „Euronews“ verlauten ließ, kam erstmals ein Flüchtling durch eine Schussverletzung zu Tode. Die bulgarische Polizei erschoss den Flüchtling im Grenzgebiet zur Türkei.

Nach bulgarischen Angaben ereignete sich der Zwischenfall, als einige Polizisten in der Nacht von Donnerstag auf Freitag eine Gruppe von 54 Flüchtlingen stoppen wollte, die illegal ins Land einreisten. Der bulgarische Hauptkommissar Georgi Kostow sagte zum Vorgang:

Anzeige

Drei Grenzschutzpolizisten trafen in der vergangenen Nacht auf eine etwa fünfzigköpfige Gruppe männlicher Migranten. Die Männer wehrten sich gegen ihre Festnahme. Einer der Beamten gab daraufhin Warnschüsse ab. Ein Querschläger traf einen der Migranten.

In den betreffenden Abschnitt der Grenze nahe der Stadt Sredets sei der Grenzzaun beschädigt.

Den Angaben des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR) zufolge war dieser tödliche Zwischenfall der erste seiner Art auf dem Gebiet Europas. UNHCR forderte eine sofortige Einleitung einer unabhängigen und transparenten Untersuchung des tödlichen Zwischenfalls.

Anzeige

17.000 illegal in die EU eingereiste Flüchtlinge wurden bereits in diesem Jahr an den Grenzen Bulgariens und im Land aufgegriffen.

Quelle:

Euronews

Anzeige

Democratic Post unterstützen

Wenn Ihnen unser Artikel gefallen hat: Bitte unterstützen Sie diese Form des Journalismus.

Bitte wählen Sie:
Über den Autor
Andreas HechtHerausgeber und Redakteur

geboren 1968 in Bremen. Er gründete im Juli 2015 zusammen mit Nicole Hahn die Democratic Post und ist Mitglied der Redaktion. Journalistische Arbeit u.a. bei "Dr. Web Magazin", "NEOPresse" und "Huffington Post", nebenbei Autor mehrerer E-Books zu den Themen Lebenshilfe, Marketing und WordPress.

Sie möchten für uns schreiben? Gern!

Die Democratic Post ist eine Debattenplattform für alle - auch kontroversen - Perspektiven aus demokratischer Sichtweise. Sollten Sie eine Beitragsidee zu politischen oder gesellschaftlichen Themen haben, schicken Sie den Artikel bitte an unsere Redaktion unter redaktion (at) democraticpost.de.

Druckversion
Webseite ausdrucken

Sorry, die Kommentare sind geschlossen.