Democratic Post

Kritische Texte und kontroverse Meinungen

Europa Demokratie erhalten

TTIP: EU-Kommission plant einen Frontalangriff auf die Demokratie

TTIP: EU-Kommission plant einen Frontalangriff auf die Demokratie

Das geheime Abkommen TTIP wird unserer Demokratie einen schweren Schaden zufügen.

Von Lobbyisten sind wir vieles gewohnt – doch das schockiert sogar uns:
Sie planen zusammen mit der EU-Kommission die „regulatorische Zusammenarbeit“ durchzusetzen. Dadurch sollen unsere Parlamente nur noch über Gesetze beraten, die mit TTIP und CETA vereinbar sind. Das Ergebnis ist unfassbar!

Im Klartext: Unsere Parlamente sollen nichts mehr beschließen können, was Konzernen missfällt. Lobbykratie statt Demokratie? Das wollen wir verhindern. Mit Partnern aus ganz Europa hat die gemeinnützige Initiative LobbyControl deshalb einen Plan geschmiedet, um Europas Öffentlichkeit aufzuwecken.

Anzeige

Gegen TTIP: Gemeinsam gegen die Feinde der Demokratie angehen

Wenn Bürger und Bürgerinnen wissen, dass ihre demokratischen Rechte bedroht sind, wehren sie sich. Deswegen hat LobbyControl einen Plan geschmiedet – er hat drei Bausteine, die allerdings nur mit Ihrer Unterstützung verwirklicht werden können:

1

LobbyControl hat eine kritische Studie zur „regulatorischen Zusammenarbeit“ veröffentlicht. Medien berichteten darüber, doch viele Menschen kennen die wirklich brisanten Informationen noch nicht. Gemeinsam mit LobbyControl wollen wir auch diese Menschen erreichen.

2

Im April organisiert LobbyControl eine Informations- und Mobilisierungstour – mit Stationen in Paris, London, Berlin und weiteren Städten. Insider und Aktivisten von beiden Seiten des Atlantiks zeigen dann, welcher Sprengstoff in der scheinbar harmlosen „Zusammenarbeit“ steckt.

3

Anzeige

Ab Sommer stellt die Initiative die übelsten Beispiele für TTIP-Lobbyismus im Internet vor. Alle Bürger und Bürgerinnen können dann online den schlimmsten Lobbyisten von allen wählen – dem „Gewinner“ wird im Herbst sein Negativ-Preis überreicht.

Die Arbeit der Initiative LobbyControl wirkt

Mit den Veröffentlichungen und Aktionen hat man schon in den letzten Jahren Schlagzeilen gemacht und zwielichtige Lobbykampagnen gestoppt.

LobbyControl bittet um eine kleine Spende

Bitte unterstützen auch Sie die Arbeit von LobbyControl, einer gemeinnützige Initiative, welche sich einsetzt für Transparenz, demokratische Kontrolle und klare Schranken der Einflussnahme auf Politik und Öffentlichkeit.

Bitte spenden Sie für den Kampf um mehr Demokratie »

Download:

Die von LobbyControl veröffentlichte Studie zur »regulatorischen Zusammenarbeit«

Democratic Post: Weitere Informationen zu dem Thema TTIP

Anzeige

Democratic Post unterstützen

Wenn Ihnen unser Artikel gefallen hat: Bitte unterstützen Sie diese Form des Journalismus.

Bitte wählen Sie:
Über den Autor
Andreas HechtHerausgeber und Redakteur

geboren 1968 in Bremen. Er gründete im Juli 2015 zusammen mit Nicole Hahn die Democratic Post und ist Mitglied der Redaktion. Journalistische Arbeit u.a. bei "Dr. Web Magazin", "NEOPresse" und "Huffington Post", nebenbei Autor mehrerer E-Books zu den Themen Lebenshilfe, Marketing und WordPress.

Druckversion
Webseite ausdrucken

Sorry, die Kommentare sind geschlossen.